Zur Almhütte Fellimännle

Eine familienfreundliche Wanderung.

von Tina Höregott

Es gibt viele schöne Orte in Vorarlberg, aber dieser gefällt uns besonders gut. Wir haben die Wanderung zur Almhütte Fellimännle im Silbertal mit unserem etwa dreijährigen Sohn gemacht. Mehr als die Hälfte des Weges hat er selbst geschafft. Die Strecke ist absolut kinderwagentauglich, allerdings sollte er geländegängig sein. Auch mit einem Bollerwagen kann die Almhütte Fellimännle in Angriff genommen werden. Aufpassen muss man nur bei einem Teil des Weges. Auf einer Seite geht es ziemlich steil bergab. Entweder die Kinder an der Hand nehmen oder sie in den Kinderwagen setzen.

Startpunkt ist der sogenannte “Felsa Parkplatz”, in der Nähe der Montafoner Sagenfestspielbühne. Von dort immer den Erlebnisweg Litzbach folgen. Auf diesem Weg gibt es 11 interaktive Stationen, die für Familien – natürlich besonders für Kinder – bestens geeignet sind. Auf der Almhütte Fellimännle angekommen, wartet eine gute Jause und ein toller Kinderspielplatz. Etwa drei Stunden in gemütlichem Tempo dauert die Tour. Mit Jause und ein paar Pausen etwas länger. Viel Spaß bei dieser tollen Wanderung im Ländle wünschen wir.

Weitere Informationen zum Erlebnisweg Litzbach

Unsere persönlichen Highlights:

Super Erlebnisweg für die ganze Familie

Kinderwagentauglich

Tolle Hütte mit Kinderspielplatz

Natur pur

So macht das Wandern auch Kindern Spaß

Du willst Kontakt mit uns aufnehmen? Ob Kritik, Lob oder Ausflugstipp, wir freuen uns auf deine Nachricht.