Die Polsterlucken Runde

Eine kinder(wagen)freundliche Wanderung in Hinterstoder.

von Tina Stangl

Eine herrliche, kinderfreundliche und vor allem kinderwagenfreundliche Wanderung befindet sich im schönen oberösterreichischen Hinterstoder. Die Polsterlucken Runde. Ausgangspunkt ist der mittlerweile sehr bekannte Schiederweiher. Im Jahr 2018 wurde dieser im Rahmen der ORF-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze“ zum schönsten Platz in Österreich gewählt. Zurecht, denn die Landschaft ist ein absoluter Traum. Das wissen auch mittlerweile viele Wanderer, deswegen ist hier vor allem an den Wochenenden ziemlich viel los.

Die Polsterlucken Runde ist gut angeschrieben. Der Start ist beim Johannishof, der liegt ein wenig vorm Schiederweiher. Etwa fünf Kilometer ist die Runde lang und je nachdem, wie schnell oder langsam man unterwegs ist, dauert es. Die ganz Schnellen werden wohl eine knappe Stunde für die Polsterlucken Runde benötigen, es geht aber auch in vier Stunden oder länger. Es gibt einfach so vieles zu entdecken und bestaunen – vor allem das Panorama. Also unbedingt Zeit lassen und lieber einen halben oder ganzen Tag einplanen, je nach Anfahrt.

Mittendrin kommt man am Polsterstüberl vorbei. Dort unbedingt eine Rast einlegen, denn es gibt einen super Spielplatz, Tiere zum Bestaunen und Streicheln und vor allem wirklich gute Hausmannskost. Gut gestärkt geht es dann weiter.

Die Polsterlucken Runde ist gut befestigt, ich empfehle aber dennoch gutes Schuhwerk – zumindest Sportschuhe – und es geht gerade dahin, also nicht bzw. nur wenig bergauf und bergab. Auch mit dem Kinderwagen ist der Weg super befahrbar. Eine tolle (Einsteiger-)Runde für wanderlustige Familien. Hier findet ihr noch weitere Informationen zur Runde. 

Viel Spaß! 

Unsere persönlichen Highlights:

Das Panorama ist ein Traum

Kinderfreundlich

Problemlos kinderwagentauglich

Einkehrmöglichkeit

Auch für Einsteiger geeignet

Keine wirklichen Auf- und Abstiege

Du willst Kontakt mit uns aufnehmen? Ob Kritik, Lob oder Ausflugstipp, wir freuen uns auf deine Nachricht.