Der Berg von Kobold Kodok

Eine abenteuerliche Wanderung in Saalbach Hinterglemm.

Der Kobold Kodok hat dem Clown Montelino die Mütze gestohlen und an einem geheimen Ort versteckt. Nur mit einer gehörigen Portion Mut können die kleinen und großen Abenteurer es schaffen, die Mütze zurückzuholen – so beginnt die Geschichte rund um die familienfreundliche Wanderung am Reiterkogel in Saalbach Hinterglemm.

Start ist am Parkplatz bei der Reiterkogelbahn im Zentrum von Hinterglemm – diesen Startpunkt haben wir dir unten markiert. Frag bei der Talstation bzw. direkt bei der Kassa nach dem Abenteuerpass – dann wird der Weg noch etwas spannender, denn der Pass hilft dir, den Code zum geheimen Zauberwort zu knacken. Rauf geht es dann auch gleich mit der Bahn. Oben angekommen beginnt auch schon der Rundweg. Bitte achte darauf, dass du dem “Berg Kodok” folgst – der ist ideal für größere und kleinere Kinder. Die Expedition Kodok ist für etwas größere Abenteurer.

10 spannende Stationen gilt es zu bewältigen – wir haben uns Zeit gelassen und dafür etwa zwei Stunden benötigt, inklusive Jausen-, Trink- und Aussichtgenießpausen. Der Weg ist teilweise anspruchsvoll, aber für kleine Wanderer ab etwa drei Jahren geeignet – empfohlen ist er ab sieben Jahren. Kinderwagentauglich ist der Rundweg nur zum Teil, wir raten eher davon ab. Du bist hier in den Bergen unterwegs, also unbedingt festes Schuhwerk mitnehmen. Das Ende des Weges ist gleichzeitig auch der Start. Direkt bei der Bergstation gibt es eine feine Hütte, die Wieseralm. Dort unbedingt den Kaiserschmarrn genießen 😉

Du willst Kontakt mit uns aufnehmen? Ob Kritik, Lob oder Ausflugstipp, wir freuen uns auf deine Nachricht.